JBL Artemio Lebendfutter leicht gemacht

Beitrag kommentieren | Beitrag verfasst 10. Oktober 2009

JBL präsentiert: Das neue Artemio-Konzept - Lebendfutter selbst gemacht
Trockenfutter ist gut - Lebendfutter ist besser!

JBL Artemia Lebendfutter selbst gemacht

Dies trifft natürlich nur dann zu, wenn Abwechslung gewährleistet wird und wenn das Lebendfutter wirklich sauber und frei von Krankheitskeimen ist! Artemia-Nauplien gelten zu Recht als eines der nahrhaftesten Lebendfutter der Welt - aber nur direkt nach dem Schlupf, weil nur dann der Dottersack noch vorhanden ist. JBL bietet ab sofort ein sehr umfangreiches Artemio-Konzept an, das jedem Aquarianer ganz einfach und doch professionell die Möglichkeit bietet, sein Lebendfutter innerhalb von 12 - 24 h selbst zu machen.

Das neue JBL Artemio-Programm bietet komplette Sets inklusive Aquarium für Kids (JBL Artemio-Kid Set), dazu passend eine fertige Mischung aus Salz und Artemia-Eiern (JBL Artemio Kid), ein großes Set mit Brutbehälter, Luftpumpe sowie Sieb mit Auffangbehälter (JBL Artemio Set), dazu passend eine Erweiterung mit zweitem Brutbehälter, die per Bajonett stabil miteinander verbunden werden können (JBL Artemio 1), und alle Komponenten wie Sieb, Siebsatz und Auffangbehälter (JBL Artemio 2,3 und 4).

Natürlich fehlt auch das Salz (JBL ArtemioSal), die Artemia-Eier (JBL ArtemioPur) sowie das richtige Flüssigfutter für die Aufzucht nicht (JBL ArtemioFluid). Und wer keine Lust auf das Mischen von Salz, Erstnahrung für geschlüpfte Nauplien und Artemia-Eiern hat, greift zu JBL ArtemioMix. Abgerundet wird das neue JBL Artemio-Konzept durch eine umfangreiche und leicht verständliche Broschüre, die kostenlos erhältlich ist.
JBL Produktinfo

Lieferbar ab mitte November. Preis: Euro 24,95