Telefon   0043-[0]512-262015


Versandkosten AT DE
Versandkosten

Mit PayPal sicher einkaufen
SofortÜberweisung
Zahlungsweise Vorkasse
Zahlungsweisen
Aquaristik-Zentrum Innsbruck bei ebay
Zum ebay-Shop

Aquaristik-Zentrum Innsbruck bei Facebook

Mitglied der österreichischen Wirtschaftskammer
Laden Haller Straße 77 6020 Innsbruck
Ladengeschäft:
Haller Straße 77, 6020 Innsbruck
Öffnungszeiten:
Mo-Fr. 10-18 h, Sa. 10-17 h

JBL NovoMalawi 250 ml Malawi-Tanganjika-Flocken

JBL NovoMalawi 250 ml Malawi-Tanganjika-Flocken

6,15 €

incl. 13 % Mwst. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: verfügbar


Artikelbewertung | Bewertung abgeben

24,60 € / Liter

Art.-Nr.: jbl_NovoMalawi250

JBL

JBL NovoMalawi 250 ml Malawi-Tanganjika-Flocken
Auf den Merkzettel

Produktbeschreibung

JBL NovoMalawi
250 ml (38 g)

Für algenfressende Buntbarsche aus Malawi und Tanganjika

• Mit 38 % hochwertiger und proteinreicher Spirulina-Alge (Spirulina platensis) + Plankton.
• Untersuchungen in den Grabenbruchseen belegen, dass die algenabweidenden Buntbarsche Kiesel- und Blaualgen (Cyanophyceen) fressen und nicht, wie oft vermutet, Grünalgen!
• Mit der Algenaufnahme fressen die Tiere auch 2-10 % Kleinstlebewesen, die in den Algen leben.

Obwohl das Futter JBL Malawi heißt, ist es für die Aufwuchs-fressenden Buntbarsche aus beiden Seen gedacht. Da aber die populärsten Buntbarsche des Malawisees die Aufwuchsfresser sind (z. B. Pseudotropheus) erhielt dieses Futter den Namen Malawi. Für die räuberisch lebenden Arten wurde JBL NovoTanganjika entwickelt. Dieses Futter ist dann im Gegenzug natürlich auch für die Räuber aus dem Malawisee geeignet.

Durch Insektenlarven und Krebse weist die natürliche Nahrung der meisten tropischen Zierfische ein Protein-Fettverhältnis von ca. 4:1 auf. Nur Fischräuber erhalten durch die eiweißreiche Fischfleischnahrung einen höheren Proteingehalt und daher besitzt ihre Nahrung ein P:F Verhältnis von ca. 12:1. Mitbewerber bieten meist Futter an, das ein P:F Verhältnis von z. B. 2,5:1 zeigt. Solches Futter enthält zuviel Fett! Dies führt bei Fischen, die im Aquarium oft weniger Bewegung als in der Natur haben, zu einer Verfettung und damit zu Krankheitsanfälligkeit oder Tod. JBL hat die Futtersorten an die artgerechten P:F Verhältnisse angepasst.

Kunden kauften auch

© Aquaristik-Zentrum.at

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. OK